Brände in Australien: Helfen wir gemeinsam!!!

Brände in Australien: Helfen wir gemeinsam!!!

Bereits seit Monaten wüten in Australien verheerende Feuer. Mehr als 11,8 Mio. Hektar standen in Flammen. Das entspricht etwa einem Drittel der Fläche von Deutschland. Besonders leidet die Tierwelt unter den Bränden. Der WWF schätzt, dass über 1,25 Milliarden Tiere durch die Flammen und deren Folgen umgekommen sind. Viele Tierarten Australiens gibt es wegen der isolierten Insellage nur dort. Durch die Feuer in ihrer Existenz bedroht sind viele Arten, wie zb der Koala, aber auch manche Vögel, Schlangen- und Insektenarten. Für einige dieser Arten ist ungewiss, ob es sie nach der Feuerkatastrophe noch geben wird.

Aber auch für die Tiere, die die Brände überlebten, beginnt nun eine schwere Zeit.
Es braucht medizinische Versorgung, Nahrung, neuen Lebensraum… und das alles wird jetzt und die kommenden Jahre unvorstellbare Summen Geld kosten.

Deswegen haben wir uns überlegt, das wir helfen möchten – mit Ihnen gemeinsam!

Sie spenden – wir gewähren Ihnen einen Rabatt

Sie spenden an eine der unten aufgeführten Organisationen, zeigen uns darüber einen Spendenbeleg und wir gewähren Ihnen daraufhin anteilig oder sogar in voller Höhe der Spende (siehe folgende Tabelle) einen Rabatt auf unser zuvor ausgeschriebenes Angebot. Diese Aktion gilt ab sofort und erstmal unbefristet für alle neuen Web-Projekte, die Sie Tiefschwartz Webdesign in Auftrag geben (ab einem Angebotspreis von netto 500 Euro).

Web-Projekte (netto) …
bis 1000 Euro = max. 50€ Rabatt
bis 2000 Euro = max. 150€ Rabatt
bis 5000 Euro = max. 500€ Rabatt
bis 10.000 Euro = max. 1000 Rabatt
bis 20.000 Euro = max. 2000 Rabatt
usw…

Klingt verrückt? Mag sein… wenn wir damit gemeinsam den Tieren in Australien helfen können, dann sind wir gerne verrückt 🙂

Wir bitten Sie, an eines der folgenden Projekte zu spenden:

Natürlich können Sie Ihre Spendensumme auch aufteilen und an verschiedene hier aufgeführte Projekte spenden.

  • Port Macquarie Koala Hospital Das Koala Hospital in Port Macquarie, Bundesstaat New South Wales, versorgt kranke und verletzte Tiere. Vor allem gefährliche Brandverletzungen müssen zurzeit behandelt werden. Hier können Sie die Arbeit der Koala-Klinik unterstützen. Bereitstellung einer kritischen Notfallversorgung für verletzte Mitglieder der bedrohten Koalapopulation. Sie sammeln auch Spenden, um Wasserstationen für wilde Koalas zu bauen, ein Wildkoalazuchtprogramm einzurichten und Spenden mit kleineren Tierheimen zu teilen. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Wildlife Victoria Notrettung von verletzten Wildtieren und Sammeln von Spenden zur Verteilung an kleinere lokale Wildtierheime in Victoria. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Wildlife Rescuers Inc. Notrettung von verletzten Wildtieren in Victoria. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Vets for Compassion Freiwillige Tierärzte vor Ort in Mallacoota bieten kompetente Nothilfe und Medikamente für verletzte Wildtiere. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Mallacoota Wildlife Shelter Fire Relief Fund Mallacoota liegt im Herzen der verheerenden Buschfeuerregion der Region Gippsland in Victoria, Australien. Dieser Fonds sammelt Geld für das Mallacoota Wildlife Shelter, das derzeit daran arbeitet, die Tierwelt in der Region zu helfen und zu unterstützen. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Goongerah Wombat Orphanage Ein Tierheim für Gippsland-Wombats, das von den Bränden schwer getroffen wurde. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Kangaroo Islands Koalas and Wildlife „Kangaroo Island ist bekannt für seine Koala-Population, jedoch sind aufgrund der jüngsten Ereignisse über 150.000 Hektar verloren gegangen, was sich dramatisch auf unsere Koalas auswirken wird. Wir bitten um finanzielle Unterstützung für Tierarztkosten, Koalamilch und Nahrungsergänzungsmittel, zusätzliche Lager- / Rehabilitationsanlagen sowie die Einrichtung eines Gebäudes für die Versorgung mit diesen Tieren. “ Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Wallabia Wildlife Shelter Wallabia Wildlife Shelter ist der einzige Zufluchtsort für Wallabies, Opossums, Flughörnchen, Vögel und andere wild lebende Tiere weit und breit in East Gippsland. Es brannte in den Feuern der Goongerah nieder. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Wildlife Rescue South Coast „Wir verwenden Ihre Spenden, um Medikamente, Verbände und Spezialfutter für Wildtiere zu beschaffen und eine fachkundige tierärztliche Versorgung zu gewährleisten. Wir müssen auch Käfige, Volieren und andere durch die Brände verlorene Geräte reparieren oder ersetzen.“ Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • WIRES – NSW Wildlife Information, Rescue and Education Service Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Wild 2 Free Kangaroo Sanctuary Eine Sammlung von zwei Känguru-Schutzgebieten in NSW, die im Feuer zerstört wurden. Mit den Spenden sollen überlebende Kängurus versorgt, Verluste wieder aufgebaut und Freiwillige in den Feuerzonen koordiniert werden, um Nahrungsmittel- und Wasserstationen zu verteilen und zu überwachen, damit sie überleben können, bis ihre natürlichen Nahrungsquellen zurückkehren. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • RSPCA Bushfire Appeal Unterstützung in Evakuierungszentren, Schutz von Haustieren und Vieh vor Bränden. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

  • Koalas in Care Paul und Christeen McLeods provisorisches Krankenhaus in ihrer Heimat für Koalas verletzt in NSW. Klicken Sie hier, um zu spenden oder mehr zu erfahren.

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie zustimmen, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzbestimmungen

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Australien Spenden Rabattaktion


Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this